Tea Commerce Bug beim Löschen von Produkten

In dem aktuellen Tea Commerce Starter Kit 2.0 gibt es derzeit noch einen unangenehmen Bug. Wenn man die Produkte des Demo-Shops löscht kann es passieren, dass der Application Pool gestoppt wird. Das Problem hierbei ist zunächst vor allem, dass weder in der umbraco_log-Tabelle, noch im Ereignisprotokoll des Servers etwas aussagekräftiges zu finden ist.

Der Bug tritt aber nur dann auf, wenn im Content-Bereich in der Box Featured products per Content-Picker noch auf ein bereits gelöschtes Produkt verlinkt ist. Das Problem befindet sich in der Datei box_productList.xslt.

Hier wurde versäumt zu Beginn eine zusätzliche if-Abfrage einzubinden. Dies führte dazu, dass bei Verlinkung auf ein nicht vorhandenes Produkt eine endlos-Schleife durchlaufen wird, was letztendlich den Stopp des gesamten Application Pools bewirkte.

Wenn man nun in der o.g. Datei nach der Zeile

< xsl:variable  name = "product"  select = "umbraco.library:GetXmlNodeById(.)"  />

 die folgende if-Abfrage einbaut

< xsl:if  test = "string($product/@id) != ''" >

und das schließende Tag der if-Bedingung unmittelbar vor dem schließenden Tag der for-each-Schleife hinzufügt, ist der Fehler behoben und gelöschte Produkte führen nicht mehr zum Stopp des Application Pools.

Geschrieben von Sören Deger um 15:39 Uhr

0 Kommentare :

Kommentar